News

Dubai, 09.03.2016

MIddle East Rail Conference

Der CEO von SwissRapide AG, Niklaus H. König, wurde eingeladen, an der Middle East Rail Conference in Dubai die SwissRapide Express Maglev Projekte der Schweiz vor mehr als 500 internationalen Delegierten zu präsentieren. Herr König hat dabei ebenfalls das innovative SwissRapide PI2 Finanzierungsmodell sowie weitere potenzielle SwissRapide Maglev Projekte im Nahen Osten vorgestellt. Im Rahmen der Konferenz wurden weitere Gespräche geführt, darunter auch mit Hyperloop Technologies Inc. CEO Rob Lloyd und Hyperloop Vizepräsident Knut Sauer, sowie mit Vertretern der Oman Rail Company, AECOM, ABB und CANARAIL.

 


Basel, 16.06.2015

SwissInnovation Challenge

In Konkurrenz mit mehr als 100 innovativen Gesellschaften ist die SwissRapide AG als Finalistin für die SwissInnovation Challenge ausgewählt worden. Die SwissInnovation Challenge wird von der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW durchgeführt. Die SwissRapide AG hat für ihre unternehmerischen Ziele und Leistungen, aber auch für ihr Engagement im Bereich der Maglev Transportsysteme von der Jury ausgezeichnete Noten erhalten. Die SwissInnovation Challenge wird von der Basellandschaftlichen Kantonalbank und von der Wirtschaftskammer Baselland gesponsert und wird von zahlreichen Gesellschaften und Organisationen in der Schweiz unterstützt.

 


London, 11.04.2014

The Future of European Rail Konferenz

Die „The Future of European Rail“ Konferenz ist eine der angesehensten Veranstaltungen auf Führungsebene in der Eisenbahnindustrie. Sie bringt fortschrittliche und zukunftsorientierte Innovatoren zusammen, sowohl aus dem Bereich Personenverkehr als auch aus dem Bereich Infrastruktur. Der Präsident und CEO, Niklaus H. König, hat das SwissRapide Express Projekt, inklusive wichtigen strategischen Aspekten des Projekts, vor mehr als 100 ranghohen Repräsentanten der Eisenbahnindustrie präsentiert. Weitere internationale Referenten waren u.a.: Alain Barbey, CEO von TGV Lyria, Ilona Dávid, President-Director General von MÁV Co; Jean-Marc Janaillac, Präsident und CEO von Transdev, Tim Smart, Leiter Engineering & Operations HS2 und Dr. Thomas Kaufmann, Principle Administrator, Unit European Single Rail Area, DG MOVE.

 


Zürich, 20.10.2011

Besuch der Transrapide Versuchsanlage Emsland (TVE)

Das SwissRapide Konsortium hat zusammen mit Partnerunternehmen sowie Vertretern aus Politik und der Presse die Transrapid Versuchsanlage im Emsland (TVE)/ Deutschland besucht. Mit dabei waren auch fünf Vertreter aus der Türkei, welche den Aufbau der Strecke Istanbul – Ankara mit einer Magnetbahn planen. Die SwissRapide Gäste konnten im neusten Magnetfahrzeug TR09 mitfahren und waren beeindruckt von der Leichtigkeit des Schwebens der Magnetbahn. Nebst den zwei Fahrten auf der Testlinie bei Geschwindigkeiten bis zu 320km/h, standen noch die Besichtigung der technischen Betriebe, des Fahrwegs und der Weichen auf dem Programm. Die Zukunft der 30-jährigen Teststrecke ist leider ungewiss, da der Deutsche Staat Gelder streichen will und sogar an einen Rückbau der Anlage denkt. Somit könnte dies der letzte Besuch auf der Versuchsanlage gewesen sein.

 

Hier der NZZ Artikel, der Aufgrund des SwissRapide Besuches entstanden ist.

 


Daejeon, Korea, 11.10.2011

SwissRapide AG an der Maglev 2011 International Conference

Vor über 200 Delegierten und Experten aus fünf Kontinenten hat Niklaus H. König, Präsident und CEO von SwissRapide AG an der Internationalen Maglev Conference in Korea über den neusten Stand des SwissRapide Express® Projekts informiert. Das einzigartige PI2 Finanzierungsmodell, welches von der SwissRapide AG und deren Partnerfirmen entwickelt wurde, hat er ebenfalls vorgestellt. Da das Maglev-Projekt in Shanghai, welches den Ausbau der Magnetbahnstrecke vorgesehen hat, zurückgestellt wurde, ist das SwissRapide Express® Projekt nun das am weitesten fortgeschrittene Magnetbahn Projekte weltweit. Die Projektfinanzierung war eines der zentralen Themen an der 4-tägigen Konferenz in Korea. Einige Delegierte anderer Magnetbahn Projekte zeigten reges Interesse am SwissRapide PI2 Finanzierungsmodell. Ein weiterer Bestandteil der Konferenz war die Besichtigung des Urban Maglev Systems, welches vom Koreanischen Institut für Maschinen & Materialien, in Zusammenarbeit mit Hyundai Rotem, entwickelt wird.

 


Basel, 19.10.2010

The SwissRapide Express® at Global Energy Basel

Die SwissRapide AG hat die einmalige Gelegenheit erhalten, an der am 11. / 12. Januar 2011 erstmalig stattfindenden Global Energy Basel „Sustainable Infrastructure Financing Summit“ vor internationalen Banken und Investoren eine Präsentation über das SwissRapide Projekt zu halten. SwissRapide wurde einerseits wegen dem bahnbrechenden Konzept ausgesucht, welches Schweizer Städte über ultraschnelle Anschlüsse zusammenbringt und so „Switzerland, the Big City“ kreiert, sowie wegen dem Fokus auf nachhaltige Mobilität während dem gesamten Lebenszyklus des Projektes. Andere wichtige nachhaltige Infrastrukturprojekte, die weltweit ausgesucht wurden, sind das California High Speed Rail Projekt, Bangalore Metro und das Desertec Projekt. Gastredner des Gipfels sind unter anderem Michael Bloomberg, Bürgermeister von New York; David Miller, Bürgermeister von Toronto; John Jackman, Direktor, Macquarie Capital Advisors; Amitabh Kant, CEO & Managing Director, Delhi Mumbai Industrial Corridor Development Corporation und Christoph Frei, Generalsekretär, World Energy Council.

 


Zürich, 13.09.2010

Neue Partner für die Kostenberechnung

Am Mittwoch, 18. August hat der Kick-off Workshop zwischen Vertretern von STRABAG Schweiz, Züblin Stuttgart und SwissRapide AG für die Zusammenarbeit hinsichtlich der detaillierten Kostenberechnung für den Bau der SwissRapide Strecke von Zürich nach Bern stattgefunden. Project Director und CEO Niklaus H. König: „Dies ist ein wichtiger Schritt für das SwissRapide Projekt im Bereich der Machbarkeitsstudie und für das Konzessionsgesuch beim BAV. Wir bedanken uns herzlich bei den neuen Partnern für die Zusage zu dieser Kooperation und die grosszügige Bereitstellung ihrer Experten für diese Arbeiten.“ Gemäss Vereinbarung soll die detaillierte Kostenberechnung bis Ende Dezember 2010 abgeschlossen werden.

 


Lausanne, 30.06.2010

SwissRapide Express® West

Zusammen mit ihren Partnerfirmen Swiss Railway Engineering SRE GmbH und Farner Consulting AG hat SwissRapide AG das SwissRapide West Maglev Projekt zwischen Lausanne und Genf lanciert. Das Ziel des Projektes ist, eine Maglev-Linie zu planen und zu konstruieren, welche die heutige Fahrzeit zwischen Lausanne und Genf von den heutigen 33 Minuten auf nur 10 Minuten verringert. Mit einem 5-Minuten Takt während Stosszeiten bietet SwissRapide West auch mindestens 6-mal mehr Kapazität im Vergleich zu der heutigen Bahnstrecke. Somit kann die hohe Nachfrage zwischen diesen zwei Städten auf mehre Jahrzehnten hinaus gedeckt werden. Das Konzept in der Westschweiz sieht auch die Ausdehnung der Linie vom Genfer Hauptbahnhof zum internationalen Flughafen vor. Dieses Projekt ergänzt das SwissRapide Central Projekt zwischen Bern und Zürich, für welches bereits die Machbarkeitsstudie, das Finanzierungsmodell und der Businessplan erstellt wurden.

 


Zürich, 17.03.2010

Neue Partner für das SwissRapide Projekt

ThyssenKrupp Transrapid GmbH, München und Max Bögl, Deutschland sind dem SwissRapide Projekt als Partner beigetreten.

 


Bern, 17.12.2009

SwissRapide AG trifft das BAV

Am 17. Dezember 2009 wurde das SwissRapide Projekt dem Bundesamt für Verkehr BAV vorgestellt. Dabei wurde über verschiedene Optionen für eine zukünftige Zusammenarbeit zwischen der Schweizer Regierung und SwissRapide AG diskutiert.

 


Zürich, 07.12.2009

SwissRapide AG - Gründungsmitglied der Swiss Cleantech Association

Am 7. Dezember 2009 wurde SwissRapide AG Gründungsmitglied der Swiss Cleantech Association. Der Präsident von Swiss Cleantech Nick Beglinger und SwissRapide Präsident & CEO, Niklaus H. König vereinbarten eine weiter enge Zusammenarbeit zwischen den zwei Organisationen.

 


Zürich, 06.10.2009

Farner Consulting unterstützt das SwissRapide Projekt

Seit dem 6. Oktober 2009 unterstützt Farner Consulting das SwissRapide Projekt in den Bereichen Kommunikation, Public Relations und Marketing.

 


Winterthur, 19.06.2009

SwissRapide "Going Public"

Nach drei Jahren intensiver Projektarbeit wurde SwissRapide im Rahmen eines Medienevents bei der "Unjurierten" zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert. Gleichzeitig wurde die Sponsoring-Plattform "SwissRapide and The Big City" in Zusammenarbeit mit dem Künsterduo Chris Pierre Labüsch lanciert.

 


Zürich, 02.06.2009

Auszeichnung für SwissRapide

IDEE-SUISSE hat das SwissRapide Projekt als Schweizer "Innovation des Monats" ausgezeichnet und für das "Golden Creativity Award 2010" nominiert. Project Director Niklaus H. König: "Wir möchten uns bei IDEE-SUISSE sowohl für diese grossartige Auzeichnung, als auch für die Anerkennung der zahlreichen innovativen Arbeiten im Projekt bedanken."

 


Lathen, 29.05.2009

Besuch der Transrapid Versuchsanlage Emsland (TVE)

Vertreter des SwissRapide Konsortiums sowie von Partnerunternehmen besichtigten die Transrapid Versuchsanlage in Deutschland (TVE) und waren die ersten öffentlichen Besucher, die im neuen Magnetfahrzeug TR09 mitfahren durften. Der Besuch beinhaltete sowohl zwei Fahrten auf der Testlinie bei Geschwindigkeiten bis zu 400 km/h, eine Besichtigung des Fahrwegs und der Weichen als auch strategische Gespräche mit Vertretern der IABG mbH, Inhaberin und Betreiberin des TVE.

 


Zürich, 21.07.2008

SwissRapide Konsortium, Neuer Gold Member

IM Ingegneria Maggia SA wird als neuer Gold Member im SwissRapide Konsortium begrüsst. Dank Herrn Mauro Pellegrini, sowohl Geschäftsführer der IM Ingegneria Maggia SA, wie auch Präsident von Swiss Engineering STV, konnte der Kontakt zum Projekt hergestellt werden. Wir freuen uns über die hohe Kompetenz und die breit abgestützten Erfahrungen, die IM Ingegneria Maggia SA mit sich bringen.